Seebrücke – Info-Veranstaltung an der St. Georg-Kirche

Bericht über die 
Aktionsgruppe „Seebrücke“ 
 

vom 28.09.2019 

am Platz an der St. Georg Kirche

Mit Leichensäcken und anderen plakativen Aktionen (Schlauchboot, Schiffchen falten u.a.) wurde wirksam auf die Ziele der Aktionsgruppe „Seebrücke“ aufmerksam gemacht.

Passend zur Thematik blies der stürmische Wind gehörig um unseren Pavillon.

 

Viele Passanten und Interessierte erkundigten sich nach den Zielen und Motivationen der jungen Leute.

Nicht nur auf dem Crispinusplatz wurden solche Gespräche geführt. Die Aktivist*innen der Seebrücke suchten quer durch die Innenstadt mit Flyern ausgerüstet die Gespräche mit den Bürger*innen, um auf die Situation auf und um das Mittelmeer aufmerksam zu machen.

 

Nach Beendigung der Aktion zeitgleich mit dem Ende des Wochenmarktes konnten alle feststellen, dass sich doch viele Menschen für das Schicksal der Menschen interessieren, die sich auf die Flucht übers Mittelmeer in Lebensgefahr begeben.
Überraschend waren auch die Spenden vieler Mitbürger*innen, für die sich die Aktionsgruppe „SEEBRÜCKE“ an dieser Stelle ausdrücklich bedankt.

Wer sich alle Bilder ansehen möchte, hier die DIASHOW der Aktionsgruppe „SEEBRÜCKE“:

Verwandte Artikel